Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Amtseinführung der Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Charkiw am 27. September 2012

Artikel

Am 27. September 2012 wurde Frau Tetyana Gavrysh vom Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Donezk offiziell in ihr Amt als Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Charkiw eingeführt.

Vor Reisen in die Ukraine wird gewarnt. Deutsche Staatsangehörige sind dringend aufgefordert, das Land zu verlassen. Falls Sie das Land nicht auf einem sicheren Weg verlassen können, bleiben Sie vorläufig an einem geschützten Ort. Eine Evakuierung durch deutsche Behörden ist derzeit nicht möglich. Der Luftraum ist geschlossen. Eine Ausreise ist grundsätzlich auf dem Landweg möglich.
Die Deutsche Botschaft hat den Dienstbetrieb in Kiew in eingeschränkter Form wieder aufgenommen, nimmt bis auf Weiteres jedoch keine konsularischen Aufgaben wahr. Das Generalkonsulat in Donezk (mit Sitz in Dnipro) ist weiterhin geschlossen, ebenso das Büro der Honorarkonsulin in Charkiw.

Sie erreichen die Botschaft per E-Mail über das Kontaktformular.

Die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts finden Sie hier ; ein FAQ und weitere aktuelle Informationen unter www.diplo.de/ukraineaktuell

Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Charkiw
Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Charkiw© GK

Am 27. September 2012 wurde Frau Tetyana Gavrysh vom Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Donezk, Klaus Zillikens, offiziell in ihr Amt als Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Charkiw eingeführt.

Zu der Zeremonie, die am 27. September 2012 in der vul. Skrypnyka 14a in Charkiw stattfand, waren neben weiteren Ehrengästen auch der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Christof Weil, der Leiter der Charkiwer Oblastverwaltung, der Oberbürgermeister der Stadt Charkiw, und Vertreter des ukrainischen Außenministeriums eingeladen.

Ort: Kanzlei der Inyurpolis Law Firm (vul. Skrypnyka 14a, 61057 Charkiw)


Mit der Berufung einer Deutschen Honorarkonsulin mit Sitz in Charkiw werden die guten und intensiven Beziehungen Deutschlands mit der Region Charkiw, einem der wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren in der Ukraine, weiter vertieft. Stadt und Oblast Charkiw sind bereits heute gute Beispiele für die intensive und vielfältige deutsch-ukrainische Zusammenarbeit. Als Austragungsort der Fußball-EURO 2012 hat die Stadt Charkiw auch in Deutschland erfolgreich für sich geworben und sich als attraktive und interessante Großstadt präsentiert. Charkiw unterhält seit Jahren eine Partnerschaft mit Nürnberg, die beispielhaft für andere deutsch-ukrainische Städtepartnerschaften ist. Das Nürnberger Haus ist als deutsch-ukrainisches Kultur-, Sprach- und Bildungszentrum über die Grenzen Charkiws hinaus bekannt. Mit dem deutsch-ukrainischen Akademischen Zentrum und dem Beratungszentrum für erneuerbare Energien und Energieeffizienz an der Universität Charkiw gibt es im Universitäts- und Wirtschaftsbereich zukunftsweisende Kooperationsansätze.


Als Deutsche Honorarkonsulin in Charkiw trägt Frau Gavrysh aktiv zur Entwicklung der wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen Deutschland und der Ukraine bei – in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Generalkonsulat in Donezk. Im Rahmen ihrer konsularischen Aufgaben gewährt die Honorarkonsulin deutschen Staatsangehörigen Rat und Beistand sowie ist für die Erteilung von Beglaubigungen und die Ausstellung von Bescheinigungen zuständig. Für Visa-Fragen hat sie keine Zuständigkeit.


Verwandte Inhalte

nach oben