Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Informationen über die „Deutschen Wochen in der Ukraine“

Logo Deutsche Wochen in der Ukraine 2017

Logo Deutsche Wochen in der Ukraine 2017, © Botschaft Kiew

20.02.2018 - Artikel

Die „Deutschen Wochen in der Ukraine“ wurden im Herbst 2013 erstmals veranstaltet und finden seitdem jährlich statt. Veranstalter sind die Deutsche Botschaft Kiew, das Generalkonsulat Donezk mit Dienstsitz in Dnipro und die Honorarkonsuln in Charkiw, Odessa, Lemberg und Czernowitz. Eine Vielzahl deutscher Organisationen in der Ukraine sind Partner der „Deutschen Wochen“, die eigenständig Veranstaltungen ausrichten.
Als Bühne für die deutsch-ukrainischen Beziehungen demonstrieren die „Deutschen Wochen“ Jahr für Jahr aufs Neue, wie dicht das Netz deutsch-ukrainischen Zusammenarbeit in allen Bereichen gewoben ist: Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Politik, Kunst, Zivilgesellschaft und vieles mehr.

Die „Deutschen Wochen 2017“ standen im Zeichen des 25-jährigen Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und der Ukraine.

Die offizielle Eröffnung der „Deutschen Wochen in der Ukraine 2017“ fand am 10. November im Dnipropetrowsker akademischen Theater für Oper und Ballett statt. Die Ballettaufführung „Schwanensee“ mit den berühmten Solotänzern des Berliner Staatsballetts, Iana Salenko und Marian Walter, bildete den Auftakt zu den „Deutschen Wochen“, die vom 10. – 26. November in 14 Städten in der ganzen Ukraine stattfanden. 

nach oben